Die Plattform ermöglicht Ihnen eine

Die Plattform ermöglicht Ihnen eine

Die Plattform ermöglicht Ihnen eine Volltextsuche in 4.194 digitalisierten Monographien der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, vorwiegend aus dem geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächerspektrum. Die prägenden Einflüsse der Psyche stellen bekannte Ernährungsregeln auf den Kopf. Zwei Beispiele: Schokolade gilt als eher zu meidendes Nahrungsmittel - zu viel Zucker, zu viel Fett, „leere Kalorien. Und Diäten sind zum Abnehmen da, sie sollten also eigentlich gut tun. Sie erläutern dagegen, warum Schokolade glücklich (und auch unglücklich) machen kann, und dass Diäten Depressionen verursachen können.

Fünf Allergenen, also allergieauslösenden Stoffen im Gift der Bienen, ist der Wissenschaftler mit seinem Team auf die Spur gekommen. Außerdem hat er herausgefunden, dass Allergiker oft nur auf ein oder zwei dieser Komponenten reagieren. Bei der Hyposensibilisierung ist es deshalb entscheidend, dass genau das Allergen, auf das der Patient reagiert, auch in dem Präparat enthalten ist. Blank und seine Forschungsgruppe konnten zeigen, dass sich die Präparate verschiedener Hersteller hier teilweise erheblich unterscheiden.

Der "Schlanke" hat ein gut funktionierendes Sättigungsgefühl, das ist NICHT sein Verdienst. Das ist keineswegs immer und nur vorteilhaft. Dem Dicken fehlt das, er muss ersatzweise den Verstand einschalten, insbesondere weil auch vieles GEWOHNHEIT ist.

Wir einen starken SK Rapid im internationalen Geschäft brauchen! Stichwort: Fünfjahreswertung, Stichwort: Ansehen in Fußball-Europa. Rapid ist bekannt für seine legendären Schlachten in Europa League und Co, schaffte es auch schon in die Champions League.

Das betont auch Uwe Knop, Autor des Buches „Hunger & Lust: „Trinken ist ein so essenzieller Mechanismus, dafür braucht man keine Regeln. Die Angaben zur Trinkmenge der DGE nimmt er als Beobachtung zur Kenntnis, meint jedoch: „Ein gesunder Mensch braucht keinen "Trinkwecker" oder Ähnliches, man kann einfach nach Gefühl trinken.

Die Diät stammt von Promi-Ernährungs-und-Fitnessguru Harley Pasternak. Erlaubt sind etwa 1.300 Kalorien am Tag. Gegessen werden hauptsächlich Kohlenhydrate mit einem niedrigen glykämischen Index (Glyx), gesunde Fette und viele Ballaststoffe. Das nette: Man soll diese Diät fünf Tage lang streng einhalten, dafür darf man am sechsten Tag essen, was man will.

Die Übungen sind nicht wirklich neu, aber sie tragen beim Fitnesstrend Freeletics neue Namen. Kniebeugen heißen Squats, Liegestütz nennen sich Pushups, Froschsprünge sind Froggers. Philipp Hagspiel sagt auch nicht, dass die Freeletics GmbH in München das Rad neu erfunden hat. Aber man habe "die Übungen in eine neue Form gepackt, damit die Leute nicht ziellos und wahllos trainieren, sondern effizient und nachhaltig", sagt der Direktor für Forschung und Entwicklung.

Die Psychologie erforscht unter anderem die Funktionsweise dieser scheinbaren Trivialitäten des Alltags. Dabei betrachtet sie den Menschen aus den verschiedensten Blickwinkeln. Seine Lern-, Gedächtnis- und Wahrnehmungsfähigkeiten werden beispielsweise von der Allgemeinen Psychologie untersucht. Wie sich Menschen in Gruppen verhalten, betrachtet die Sozialpsychologie. Ein weiteres Teilgebiet der Psychologie, die Entwicklungspsychologie, erforscht den Verlauf verschiedenster menschlicher Eigenschaften und Fähigkeiten über die Lebensspanne.

Wenn ihr jetzt wissen wollt, ob sich das Gewitter entfernt oder nähert, wartet ihr auf den zweiten Blitz und Donner. Dann errechnet ihr wieder anhand der Formel die Entfernung. Ergibt die zweite Messung eine kürzere Strecke als die erste, ist das Gewitter im Anmarsch, ergibt die zweite Messung eine längere Strecke, entfernt sich das Gewitter. Und wenn ihr das alles ausgerechnet habt, ist das Gewitter inzwischen bestimmt schon weitergezogen, und ihr könnt beruhigt einschlafen.

Experten empfehlen gar eine Handbestäubung der ausgewählten Blüten, denn nur so kann man sicher sein, dass der Kürbis auch von einer anderen Riesenkürbisblüte befruchtet wird. Mit dem Absterben des Laubes Ende September beginnt dann die Ernte. Weitere Reifemerkmale sind die matte Schale und der verholzende und eintrocknende Stielansatz.

Burchardt: Auf den ersten Blick ist es wie ein Heuschreckenschwarm, der das Haus erobert hat, aber ich glaube, dass die Atmosphäre des Hauses wesentlicher Bestandteil des Ganzen ist. Dieser pädagogische Nutzungsraum der Schule ist von meinen Großeltern in einen Wohnraum verwandelt worden. Insofern ist auch die Architektur Bestandteil des Ganzen. Das kann man nicht trennen.

Fledermausweibchen bleiben gerne unter sich, wenn sie ihre Jungen großziehen: Ab Mai ziehen sie sich gemeinsam in Wochenstuben zurück, wo sie dicht an dicht nebeneinander hängen. Die Väter sind hier nicht gern gesehen, weil sie zur Aufzucht der Jungen nichts beizutragen haben.

Top